Wunder der Lebenskraft

In China nennt man die Lebenskraft Chi, in Japan Ki, in Indien Prana oder Kundalini, in der Medizin sprach man einst von Vis Vitalis und Christen sprechen von Feuer und Geist. Diese unvollständige Aufzählung zeigt: In jeder Kultur gab und gibt es bis heute ein oder mehrere Begriffe für die Urkraft des Lebens, die Kraft, die uns am Leben erhält.

Und doch suchen die Menschen nicht nach ihr bzw. der Möglichkeit, ihre Aktivität zu erhöhen. Oft ist es so, dass die richtige Frage nicht gestellt wird. Der Mensch konzentriert sich auf die Beseitigung von Symptomen und Auswirkungen, statt nach der Ursache zu forschen. So ist Leid und Schmerz für die meisten Menschen der größte, manchmal sogar der einzige Auslöser für den Wunsch nach Veränderung.

Dieser Film nimmt den Zuschauer auf eine Erfahrungsreise mit, die mit Fragen startet, die alle Menschen interessieren:

  • Ist es möglich, über eine unverwüstliche Gesundheit zu verfügen?
  • Ist es möglich, über so viel Lebenskraft zu verfügen, dass man keine Müdigkeit und Energielosigkeit mehr kennt?

Ausgangspunkt für diese Fragen war meine eigene Erfahrung, Initiator und Suchender in diesem Film: mindestens 6 – 8 Wochen grippale Infekte pro Jahr waren während der ersten 42 Jahre meines Lebens normal, und ständige Müdigkeit und Energielosigkeit mein Begleiter.

Ich begab mich auf die Suche. Nachdem die westliche Medizin mir keine Antwort geliefert hat, folgte ich einem Hinweis der Ganzheitsmedizin - der Lebenskraft als Quelle unserer Gesundheit.

 

Regie: Stephan Petrowitsch

Speildauer: 90 Min

CHF 28.00

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1